Klassiker in den Dolomiten

Gerade eine Woche ist es her da verwöhnte uns das wetter nochmal mit superstabilem wetter. Wenn dann ein starker Kletterpartner frei hat klappts mit anspruchsvollen Touren. Wir starten mit der sass maor ostwand. Viel Zu – und Abstieg, die Kletterei ist nicht allzu lang, dafür eine große Linie. Weiter gehts mit dem Buhlriss an der Cima Canali, genussreiche steile Kletterei in bestem Fels. Vom Bivacco Minazio gehts am nächsten Tag zur „Perla Nera“ an der Cima Lastei südwand. In 800 Metern Kletterlänge folgt Henkel auf Megahenkel. Vom Val di San Lucano gehts schließlich zur Casarottoverschneidung des spiz di lagunaz. Mit Zu – und Abstieg fordert uns diese Tour ganze 16 Stunden. Für mich eine der ganz großen Wände in den Dolomiten. Zum Abschluss schrubbten und rampften wir uns dann noch die kamine und rinnen in der „solda“ an der marmolada südwestwand hinauf und beendeten die kletterwoch auf dem höchsten Gipfel der Dolomiten.

Morgen gehts für Amical einen Monat zum Kangchendzönga Trekking nach Nepal

P1060549P1060559P1060575P1060584P1060593P1060602P1060648P1060661P1060681P1060697P1060700P1060703P1060710P1060711

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s